Wer bin ich?

Darüber habe ich tatsächlich lange nachgedacht und bin zu folgendem (vorläufigem) Ergebnis gekommen:

Andrea, Jahrgang 1969, Hausfrau und Mama, Buchhalterin, Gärtnerin, Friseurin, Köchin, Bäckerin, Maler- und extrem schlechte Tapeziererin, Restauratorin, Näherin, Strickerin, Träumerin, Motorradfahrerin, Autorin und Künstlerin, Wandernde, Reisende, Forscherin und Heilerin, Sammlerin, ehemalige Ladeninhaberin, Ex-Zeitungsausträgerin, Museumsmitarbeiterin in spe, bekennende Welt- und Menschenliebhaberin……

Ich habe mich gefragt:

„Warum sollte man eigentlich immer nur eines machen und das richtig?“

„Wer bestimmt denn, dass wir ein Projekt immer zu Ende führen müssen, obwohl es weder für uns noch sonstwen von Bedeutung ist?“

Es gibt so viel zu entdecken, starte jetzt….